Idee und Lage

Im Stadtwald von Annweiler am Trifels entstand die Idee zu dieser besonderen Ruhestätte im Pfälzerwald. Die TRIFELSRUHE ist eine überregionale und die größte kommunale Naturbegräbnisstätte in Rheinland-Pfalz. Sie bietet die Möglichkeit einer würdevollen Bestattung in der Natur, z.B. an einen Baum oder Sandsteinfindling.

Die Gestaltung und Organisation der TRIFELSRUHE wird in kommunaler Eigenregie der Stadt Annweiler am Trifels in Zusammenarbeit mit der städtischen TRIFELS NATUR GmbH verwirklicht. Auf diese Eigenständigkeit sind wir stolz, denn sie macht ein selbstbestimmtes Handeln in der Konzeption und Struktur möglich.

Die TRIFELSRUHE zeichnet sich nicht nur durch ihre vielfältige Flora und Fauna aus, sondern auch durch Ihre außergewöhnlich schöne Lage. Sie ist ein Ort der Hoffnung, Besinnung und Trauer und lädt gleichzeitig durch ihre landschaftliche Schönheit zum Verweilen ein. Kleine geschwungene Fußpfade erleichtern die Orientierung und erschließem dem Besucher die Vielfältigkeit der Naturmerkmale.

 

Die TRIFELSRUHE liegt in einem naturnahen Wald, von dem man eine wunderschöne Aussicht auf den Trifels, den Asselstein und auf malerische Streuobstwiesen hat. Die sagenreiche Reichsburg Trifels krönt den Sonnenberg in 454 m Höhe oberhalb der Stadt Annweiler am Trifels auf einem dreifach gespaltenen Buntsandsteinfelsen (Tri-fels).

Der Lebensbaum

Der Lebensbaum, das Symbol der TRIFELSRUHE, steht für den Kreislauf der Natur und des Lebens. Seit Jahrtausenden besteht zwischen Bäumen und dem Menschen eine tiefe Verbindung. Der Lebensbaum erinnert uns daran, dass wir mit den Wurzeln unserer Herkunft - der Natur und unserer Familie - immer verbunden sind.

Das abfallende Blatt steht symbolisch für die Vergänglichkeit und die Entstehung von neuem Leben.

Als Zeichen für den Anfang und das Ende kann der Baum in den schweren Zeiten der Trauer neuen Mut und Hoffnung spenden.